Hier finden Sie den richtigen Handwerker!

Wählen Sie rechts einen Fachbereich.

Smart Home

18.06.2019

Was ist Smart Home?

Unter Smart Home verstehen wir einen Haushalt, in dem die unterschiedlichsten Geräte, miteinander vernetzt sind, intelligent miteinander kommunizieren und zentral ferngesteuert werden können. Sensoren messen Temperatur, melden Bewegung, registrieren Lichtintensität, nehmen Sprache und sogar Handzeichen wahr und steuern z. B. Beleuchtung, Heizung, Rollläden und Unterhaltungselektronik. Einmal eingestellt läuft alles automatisch und ist doch jederzeit wieder individuell anpassbar.

Einsatzgebiete

Im Folgenden eine Auswahl von Gebieten, in denen Smarte Technik zum Einsatz kommen kann.

Intelligente Heizungssteuerung

  • Sie ist speziell für die Jahreszeiten nützlich, in denen es zu großen Temperaturschwankungen kommt, um den eigenen Raumwärmebedarf zu erhalten und dennoch Energie zu sparen.
  • Smarte Thermostate können von unterwegs per Smartphone gesteuert werden oder passen die Raumwärme - richtig eingestellt – selbst an die Außen- oder Wunschtemperaturen an. Andere Systeme lernen aus der Analyse des Nutzerverhaltens und passen die Raumwärme darauf an.

Sicherheit und Überwachung

  • Smarte Sicherheitssysteme für das eigene Zuhause sind erschwinglich und können sogar per Gesichtserkennungskamera z. B. die Familienmitglieder erkennen.
  • Intelligente Bewegungs- und Kontaktsensoren melden Einbruchsversuche an Türen und Fenstern oder auch auftretende Feuchtigkeit und Wasserschäden.
  • Eine smarte Lichtsteuerung täuscht Anwesenheit vor und ist von überall durch die Besitzer per Smartphone über eine App steuerbar. Smarte Lampen lassen sich mit Kameras und Bewegungsmeldern verbinden. Sobald diese aktiviert werden, senden die Kameras bei guter Beleuchtung Bilder direkt live aufs Smartphone.
  • Übrigens, die günstige Alternative für die Lichtsteuerung sind fernsteuerbare Steckdosen, eine Art Zwischenstecker, der in die normale Steckdose gesteckt wird und über WLAN, Bluetooth oder DECT per App steuerbar ist.

Weitere Möglichkeiten

  • Die Gegensprechanlage wird mit Videoüberwachung verbunden
  • Fenster lassen sich automatisch öffnen und schließen
  • Rollläden- und Jalousien werden automatisch gesteuert.

Sicherheit im Alter

Dazu tragen zum Beispiel druckempfindliche Matten vor dem Bett bei. Sie melden, ob die entsprechende Person das Bett zur gewohnten Zeit wieder verlassen hat. Falls nicht kann ein Notrufdienst ausgelöst werden.

Weitere Möglichkeiten

  • Fallsensoren
  • Anwesenheitssensoren

Zukunftstrends in Bezug auf Smart Home Systeme

Verschiedensten Studien zufolge wird Smart Home in der Haushaltstechnik selbstverständlich werden. Doch bis dahin kann es noch dauern. Der Markt ist unübersichtlich und ein breites Wissen über die Möglichkeiten bei den Verbrauchern noch nicht vorhanden. Doch die Entwicklung schreitet voran und bietet Fachleuten ein expansives Gebiet für diese neuen Dienstleistungen, bei denen viele Kunden sicherlich auf eine gute Beratung angewiesen sind.

Quelle: https://www.homeandsmart.de/was-ist-ein-smart-home

Zusammengefasst von Karin Cronshagen, enercity AG

Zurück

Schon entdeckt?

  • Geben Sie Ihre Adresse ein und finden Sie Ihren Handwerker um die Ecke.
  • Finden Sie Spezialisten über die Suche in Fachgebieten. Wählen Sie dazu ein Gewerk und dann ein Fachgebiet.