Hier finden Sie den richtigen Handwerker!

Wählen Sie rechts einen Fachbereich.

Was ist ein E-Check und warum ist er wichtig?

Der E-Check ist die anerkannte, normgerechte Prüfung der elektrischen Anlage in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus. Hier wird die Anlage auf ihren ordnungsgemäßen Zustand geprüft. Grundlage sind die jeweils geltenden VDE-Vorschriften.
Ist Ihre Anlage in Ordnung, wird dies durch eine Prüfplakette bestätigt. In jedem Fall wird der Zustand in einem detaillierten Prüfprotokoll dokumentiert. Sollten Mängel erkannt werden, wird dies ebenfalls im Protokoll aufgeführt und die notwendige Behebung aufgezeigt, um Gefahren zu vermeiden.Durch defekte oder brüchige Isolationen kann es z. B. zu Stromschlägen kommen. Auch eine Brandgefahr kann bei korrodierten Klemmverbindungen bestehen.

Sichere Elektroanlagen und -geräte

Sie möchten sich auf Ihre Elektro-Installation und Geräte verlassen können. Und wie bei allen Dingen, die reibungslos und sicher funktionieren sollen, ist auch hier eine regelmäßige Kontrolle und Wartung wichtig. Fehler bei der Installation, Verschleiß, Korrosion und überalterte Bauteile können ein Risiko für Schäden, Unfälle und Brändedarstellen.

Umfang der Prüfung

Beim E-Check werden Fehlerstromschutzschalter, Personenschutzautomaten Verteiler- beziehungsweise Sicherungskästen und weitere Installationsbauteile auf ihren Zustand und die sachgemäße Installation geprüft. Auch elektrische Geräte im Haushalt oder Büro werden kontrolliert. Dazu gehören z. B. Herde, Kopierer, Aktenvernichter, Computer, Drucker, Bildschirme, Kaffeemaschinen, TV, Hifi- und Videoanlagen, Kontroll- und Sicherheitssysteme, Konferenz- und Präsentationstechnik und auch Arbeitsplatzbeleuchtung sowie Schutzeinrichtungen gegen Blitzschlag und Überspannung. Ist alles in Ordnung, erhalten Sie eine einsprechende Plakette. Ein Prüfprotokoll dokumentiert den Zustand der geprüften Bauteile und Geräte. Hier werden auch mögliche Mängel aufgezeigt und Vorschläge zur Behebung gemacht.

Qualität, Sicherheit und Beratung durch Innungsfachbetriebe

Wie Sie sehen, ist der E-Check eine umfangreiche Kontrolle, die fast alles umfasst, durch das Strom fließt. Um eine zuverlässige Qualität der Prüfung zu gewährleisten, darf der E-CHECK nur von qualifizierten Innungsfachbetrieben durchgeführt werden. Dafür erhalten Sie einen qualifizierten Service. Denn es geht nicht nur um das Thema Sicherheit: Sie möchten Energie sparen? Sie möchten Ihre Elektroanlage modernisieren oder komfortabler gestalten? Nutzen Sie den E-Check für eine Beratung nach Ihren Wünschen. Die Kosten des E-Checks richten sich nach dem Umfang der zu prüfenden Anlage und den von Ihnen gewünschten Beratungsleistungen. Ihr Elektrofachbetrieb erstellt Ihnen gern ein auf Ihren Bedarf abgestimmtes Angebot.

Schutz vor und im Schadensfall

Der E-Check erfasst den Status Quo der Elektroanlage und -geräte. Wenn alles in Ordnung ist oder Sie alle aufgezeigten Mängel behoben haben, sind sie optimal geschützt gegen Stromschlag, Überlastung, Überspannung und andere unangenehme Überraschungen. Neben Ihrer persönlichen Sicherheit und Ihrem guten Gefühl hat der E-Check auch einen sehr praktischen Nutzen. In einem Schadensfall wird immer zuerst geschaut, ob Ihre Elektroanlage in Ordnung war. Durch den E-Check reduzieren Sie einerseits das Schadensrisiko, können aber auch gegenüber Ihrer Versicherung den ordnungsgemäßen Zustand Ihrer Elektroanlage belegen.

Im Ernstfall gibt Ihnen ein durchgeführter E-Check auch vor Gericht Rückendeckung. Für Wohnungen oder private genutzte Gebäude besteht zwar keine ausdrückliche Rechtspflicht, aber Gerichte verweisen in Schadensfällen oft auf Richtlinien wie z. B. die VDE-Norm. Der E-Check weist die Einhaltung der geltenden technischen Vorschriften eindeutig nach. Dadurch kann ein E-Check Sie auch vor möglichen Schadensersatzansprüchen Ihrer Versicherung schützen. Somit ist er für Eigentümer, Wohnungsbaugesellschaften, und Mieter gleichermaßen wichtig.

Diese Frage beantwortete enercity profipartner-Mitglied:
Zarach Elektrotechnik · Profil auf enercity-profipartner.de

Zurück